Wie du deine Ziele für das nächste Jahr richtig umsetzt

11 Kommentare

Es ist Dezember, Vorweihnachtszeit. Die einen sind noch auf der hysterischen Suche nach Geschenken, die anderen schreiben 100 Dinge auf ihre Todo-Liste für das nächste Jahr. In meinen heutigen Post möchte ich genau auf die Menschen eingehen, die sich 100 Dinge für das neue Jahr vornehmen und so vieles verändern wollen. Auch ich war ein Mensch der am Anfang des Jahres vielleicht 3 Wochen mit den neuen Zielen durchgehalten hat und sie dann komplett vergaß. Im Dezember fiel mir dann auf, wie viel ich eigentlich hätte besser machen müssen. Doch dies ist ab jetzt vorbei.

Mit kleinen Schritten zum Ziel

Wer kennt nicht die Aussage, ab Montag fange ich mit Joggen an, ab nächster Woche fange ich mit der gesunden Ernährung an. Immer weiter und weiter schiebt man diese Vorsätze vor sich hin. Doch damit ist Schluss. Wir fangen einfach mit kleinen Schritten an, die durch die tägliche Routine uns zu einem produktiveren Menschen machen. Die Ziele resultieren aus einem inneren Wunsch nach mehr und das ist in Orndung. Mein Ziel ist es mehr Geld zu sparen, gesünder zu leben und vor allem ausgeglichener.

1. Schritt, der gesunde Vorrat.

2016-12-16-12.23.32-1.jpg.jpg

Wer kennt nicht die typischen Ratschläge „verbanne alle Süßigkeiten aus deiner Wohnung“. Das ganze halte ich vielleicht 1 Woche durch, bis ich irgendwann verzweifelt in den nächsten Supermarkt laufe und mir zig Süßigkeiten kaufe. Genau das ist nicht der Sinn der Sache. Ich höre auf mich selbst zu belügen, also suche ich aus meinen Vorrat ein paar Dinge heraus um so ein paar Snacks zu zaubern. Die schmecken nicht nur, sondern sind auch noch gesund und sparen einiges an Geld.

1. Schritt : Durchsucht Euren Vorrat

2016-12-16-12.15.59-1.jpg.jpg

Ich mag Rezepte nicht so gerne, weil man sich oft dumm und dämlich kauft. Mal hat man die eine Zutat nicht, mal die andere nicht. Einfach nur nervig! Daher habe ich immer einen Grundvorrat, woraus ich einiges zaubern kann. Andere Vorschlag, Ihr holt Euch einfach was von euren Eltern, wenn was fehlt, hehe. 2016-12-16-12.17.23-1.jpg.jpg

Für meinen Vorrat wollte ich unbedingt Trockenobst. Im Supermarkt sind diese meist unverschämt teuer und beinhalten viel Zucker.  Also ihr müsst nur die Äpfel waschen und den Kern entfernen. Benutzt wirklich dazu einen Apfellocher, ich kann es nur empfehlen.

2016-12-16-12.18.08-1.jpg.jpg

Danach müsst ihr die Äpfel nur in dünne Scheiben schneiden und ab auf das Backblech damit. Ich habe die Apfelscheiben bei 50 Grad ca 4  Stunden im Backofen gehalten . Ihr könnt natürlich höhere Temperaturen nutzen, aber da verlieren die Äpfel viele ihrer Vitamine. Trocknen könnt ihr von Äpfel, Bananen, Orangen, Aprikosen und vieles mehr!2016-12-16-12.18.57-1.jpg.jpg

Weiter geht es mit einem simplen Grundrezept:

Zwei Bananen und Haferflocken bilden die Grundmasse.
Dafür müsst ihr zwei Bananen zerquetschen,  Haferflocken hinzufügen. Ich rate euch das per Augenmaß  zu machen, so kann man nur die perfekte Konsistenz bestimmen.

Wenn ihr das habt könnt ihr nach Belieben viele Zutaten noch hinzufügen. Bei mir waren es Mandelblättchen, Vanille, Schokoraspeln, Chiasamen, Sonnenblumenkerne und ich gab bei manchen Keksen entweder Nüsse oder Cranberries dazu. Das Ganze kommt nun in den Ofen für rund 15 Minuten bei 180 Grad. 2016-12-16-12.21.38-1.jpg.jpg2016-12-16-12.22.14-1.jpg.jpg

Mein anderer Versuch war aus Haferflocken, Honig und Datteln eine Grundmasse für ein Müsliriegel zu bilden. Aus den Riegeln wurden eher Bruchstücke aber sie schmecken auch ! Mal wieder hieß es dabei, Datteln mit Honig manschen, Haferflocken hinzu und in meinen Fall noch ein paar Nüsse. Ab in eine Auflaufform und alles platt drücken und für 15 Minuten bei 180 Grad in den Backofen.

img_9609.jpg

Die Kekse schmecken einfach nur Klasse. So kann man bewusst naschen. Bald werde ich mit Euch noch weitere Rezepte und Ideen für das neue Jahr teilen. Mehr dazu aber erst in den nächsten Wochen. Wie steht ihr zu den neuen Vorsätzen für das neue Jahr ? Habt ihr welche? Über Euer Feedback freue ich mich 🙂

2016-12-16-12.24.52-1.jpg.jpg

 

 

 

 

 

 

 

11 comments on “Wie du deine Ziele für das nächste Jahr richtig umsetzt”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s