Prinzessinnen im Wandel- Wer sind die neuen Vorbilder?

18 Kommentare

img_9468-3

Prinzessin sein mit Kleid und Krone! Vor 10 Jahren erfüllte sich für mich ein Traum – einen ganzen Tag lang Prinzessin sein. Ganz ehrlich, welches kleine Mädchen träumt nicht davon?! 😉 An Karneval geht das wunderbar. Darum war ich als kleines Mädchen fast jedes Jahr Prinzessin an Karneval. Ich wollte unbedingt immer so aussehen wie  in den Märchen! Zurück an damals gedacht, erinnere ich mich an meine arme Mama. Sie musste mir wirklich jedes Jahr ein neues Kostüm kaufen, da ja es unterschiedliche Prinzessinen gibt: von der schönen Bella, Cinderalla bis hin zu anderen strahlenden Gestalten aus diesen Geschichten, haben alle Prinzessinnen eines gemeinsam. Die Traumkleider. Und wenn es dieses eine spezielle  Kleid nicht gab,  war der Terz ziemlich groß. So kann es doch mal passieren, dass auch ein Mädchentraum zerbricht.

Der große Traum: Prinzessin sein

Ich wollte immer so aussehen wie die Prinzessinen in den Märchen, doch zur meiner Enttäuschung entsprach der Stereotyp der Prinzessin und Barbie immer blond & groß. Dagegen war ich ein auffälliger Gegensatz, denn ich war eher klein und vorallem dunkel! Kennt Ihr das nicht auch? Man möchte manchmal das, was man nicht bekommen kann. In meinem Fall: blonde Haare und ein Krönchen. In die Vergangenheit zurück gedacht, weiß ich heute, dass ich versuchte jemand zu sein, der ich nicht war. Der Traum einer schönen Prinzessin entsprach dabei eigentlich gar nicht meinen Interessen, im Gegenteil war ich als Kind eher die Antiprinzessin!

img_9459

Aufgeschürfte Knie, Ärger mit den Nachbarn, klettern auf Baumhäuser und Co. gehörten zu meinem kindlichen Alltagsprogramm, alles andere als Prinzessinhaft. Erklärt wohl, warum ich immer mehr mit Jungs unternahm. Doch irgendwann kam die Zeit,  wo man von den Jungs gemieden worden ist. Umgekehrt erging es den Mädchen nicht anders: „ihh Mädchen“ „ihh Jungs“. Pubertät eben 🙂

Aber woher kommt der plötzliche Sinneswandel?

Es fing schon im Kindergarten an, wo Mädchen und Jungen getrennte Toiletten hatten, alles unverständliche Dinge für Kinder.
Früh bekam ich zu merken, dass ich irgendwie nicht in das System rein passe. Für die Jungs ist man ein Mädchen=Prinzessin und für die Mädchen ist man wie ein Junge. Da soll mal einer zurecht kommen. Aber woher kommen diese plötzlichen Sinneswandlungen, alles die Pubertät?

img_9464Irgendwann versucht man alles, um wie eine Prinzessin zu sein. Doch danach kommt die Phase, wo man möglichst versucht alles Prinzessinhaftes zu meiden. Als Beispiel nehme ich mal die Farbe Pink, erst geliebt, dann vernachlässigt und dann mit einem Band T-shirt kombiniert.img_9462
Doch woher kommen die Prinzessinen Klischess? Sah der Alltag der Prinzessin im Mittelalter nicht ganz anders aus? Sie waren doch eher ein Mittel für politische Bündnisse und wurden eher zwangsverheiratet als am Ende ein tolles Happy End mit einem traumhaften Prinzen zu haben. Früher galten unberührte Frauen als ein Muss, in einigen Kulturen ist das nach wie vor so. Allerdings gehen hier die Meinungen stark außereinander. Manche wünschen, wollen „unberührte“ Frauen, weil es als was besonderes angesehen wird. Andere wiederum mögen es, wenn die Frauen schon Erfahrungen gesammelt haben. Dann wieder aber solche, die anderen einen Label aufdrücken wie: „Betthüpfer“oder „langweilig“ usw. Meiner Ansicht nach geht dieses Thema nur zwei Menschen etwas an, nämlich die sich Liebenden. Ich bin für Toleranz, und das fängt bei jedem selber an.

Dieses ganze Anti-alles Gehabe macht es nämlich Partnerschaften auch nicht immer so leicht. Auch wenn ich Sprüche höre, „Frauen gehören in die Küche“ und sonstiges „Männerdenken“ verabscheue, so kommt doch mal die innere Prinzessin in mir durch. Es schmeichelt mir schon sehr, wenn mein Freund ab und zu den Beschützer spielen lässt.

img_9478Influencerinnen als modere Prinzessinnen

In der Social Mediawelt tut sich in den letzten Jahren so einiges. Von Facebook bis hin zu Instagram kommen tagtäglich neues auf den Markt, um sich in der Medienwelt zu zeigen. Auch dort findet man gewisse Stände von den Followerzahlen abhängig. Doch die Prinzessinnenwelt verwandelt sich immer mehr zur Socialmediaworld. Den Anfang machten die Topmodels, woran sich die Mädels orientieren. Bis jetzt hin zu den sogenannten Influencern. Die Like und Followeranzahlen sind die neuen Untertanen, welche zum Prinzessenin Imperium gehören. Die „anständige“ Prinzessin wechselt rüber zu knappen Selfies, welche meistens so dermaßen bearbeitet sind, das ein extrem abgefuckted Frauenbild entsteht. Immer perfekt geschminkt, immer neue Markenkleidung, immer dünner und immer mehr Haut zu sehen. Es gibt für mich einen Unterschied zwischen ästhetischer und künstlerisch dargestellter Freizügigkeit, letzteres kommt oftmals billig rüber. Nicht nur früher im Mittelalter auch heute noch entsprechen Frauen dem Bild, dass sie einen „Retter“ benötigen würden. Ist das so? Brauchen, wollen wir einen Retter? Oder macht es einfach den Männer heute Angst, dass Frauen unabhängiger werden?img_9484-2

Die Sterotypen befinden sich wirklich im Wandel. Ich gehöre nicht zu den Mädels mit perfekten Haaren, Fingernägeln,Haut und co. Obwohl ich gerne mal Anti-alles bin und nicht auf meinen  Prinzen warte. (Ich habe schon einen, aber der ist auch nicht immer wie im Märchen, sondern eben ein toller Mensch aus Fleisch und Blut.) Das ist auch gut so! Harmonie wie im Märchen wäre mir persönlich zu langweilig und passt definitiv nicht zu meinen Temperament.  Schon immer gab es Stereotypen für Frauen: Sie sollen so sein, dürfen nur das tun und das und jenes ist verboten. Es wird sich wahrscheinlich nie ändern. Wir, damit meine auch ich mich, sollten nicht  vergessen, dass wir die Gesellschaft sind. Mit unseren Reden und Handeln beeinflussen wir unsere Kinder und so geht der Kreislauf immer weiter. Allerdings ist eine extreme Haltungen gegen alles auch nicht wirklich erwachsen, deshalb in Maßen dosiert entscheidet Ihr was für Euch richtig und falsch ist. Selbst unsere Märchen geben unseren Kindern ein Bild von gewissen Dingen. Nicht nur dort wäre etwas Hintergrundwissen von Nöten, die wachsende Socialmedia-Welt bringt auch sehr viele Gefahren. Vergesst nie, dass es noch andere Welten gibt.

Wie steht ihr gegenüber Märchen? Bringen sie eher ein falsches Frauen bild oder nicht? Habt ihr Influencer,Blogger oder sonstiges denen ihr folgt bzw. als Vorbild seht? Schreibt mir doch Eure Meinungen zum Thema in die Kommentare! Wie immer freue ich mich darauf 🙂

 

Shop the look

Bomberjacke (Primark)
Bandtop(H&M)
Tasche (Gamiss)
Tüllrock (Zara)
Schuhe(Pimkie)
Choker(Primark)

18 comments on “Prinzessinnen im Wandel- Wer sind die neuen Vorbilder?”

  1. Dann möchte ich einmal meine Meinung oder Anschauung hier dazu abgeben, weil ich finde, dass es doch ein sehr wichtiges Thema ist.

    Das Äußere bei Frauen, oder überhaupt bei Menschen, ist für mich persönlich zuerst einmal irrelevant. Wobei ich sagen muss, ich kann es, vielleicht da ich ein Mann bin, 😉 manchmal nicht nachvollziehen dass sich manche Frauen so extrem viel Stylen, in Form von Make up usw. mussen. Oder dieser ganze Schlankheitswahn, der den jungen Mädchen heute schon von der Grundschule auf in den Köpfen “eingeimpft“ wird. Ja, gegen ein wenig Schminke odg. ist ja auch nichts einzuwenden, wenn es die Frau so mag, aber ich finde natürliche Frauen attraktiver. Aber würde es auch keiner Verbieten.

    Ich würde nie eine Beziehung/Ehe wollen, wo die Frau von mir Abhängig ist oder umgekehrt. Das wäre für mich das schlimmste was es geben könnte. Ich bin ein freiheitsliebender Mensch und jeder kann das machen und so leben wie er eben möchte und wenn ich bemerken würde, dass meine Partnerin, mich ständig fragen würde ob sie das oder das darf, oder wie sie sich anziehen soll odg. würde ich, glaube ich verrückt werden. XD
    Ja es gibt in Beziehungen schon gewisse Grundregeln an die man sich eben hält, damit sie funktioniert. Aber ich würde es nie wollen das meine Partnerin, Geldmäßig oder in einer anderen Form, abhängig von mir ist.
    Meine Partnerin steht eben selbstständig mit beiden Beinen im Leben und ist unabhängig und eigenständig. Man sollte alles für seinen Partner tun was man kann, solange es eben nicht zu diesem Gefühl der Abhängigkeit kommt.

    Aber manches kann man auch nicht pauschal sagen, da es immer auf die Situation und die Frau und ihrer Individualität/Bedürnisse und Persönlichkeit, ankommt usw.

    Das wichtigste ist, das beide Partner, glücklich sind in der Beziehung und sich gegenseitig so Lieben und Respektieren wie sie nun mal sind, ohne das einer der Beiden versucht, den Anderen zu ändern odg.

    Zum Thema Märchen: Das kam mir ganz Spontan beim Scrollen! Das eine Foto sieht ein wenig aus, wie Schneewittchen! 😀 Wieder einmal echt schöne Bilder!

    Schöne Grüße
    Matthias 😀

    Gefällt 1 Person

    1. Hey Matthias,

      erstmal vielen lieben Dank für dein klasse Feedback! Es tut gut zu hören das es wirklich Männer gibt, die noch so denken . Mit den Thema Schminken kann ich aus meiner Sicht eins sagen, ich liebe Natürlichkeit, aber manchmal hat man auch Lust auf veränderung. Ein bisschen Schminke schminke schadet ja nicht, nur wie viele andere Mädels sich schminken finde ich immer etwas übertrieben.. nur ist es auch öfters erschreckend, wenn eine Frau ungeschminkt ist sofort gefragt wird ob sie krank sein 😀 Der Schönheitswahn wird immer mehr den Kindern eingetrichtert.. einfach nur schrecklich! Sie sollten vielleicht mal anfangen den KIndern etwas zum ausgleich zu zeigen, viellecht mal die Natur, die ganz fernab von der Social Media Welt ist 😀
      Und noch zum Thema Beziehung, hör bloß nicht aus so zu denken! Es ist eine super Einstellung! Es gibt leider immer noch viele die nicht so denken und sich eine Scheibe abschneiden könnten.. Jede Beziehung ist anders , aber verdient immer Respekt,Vertrauen & Liebe 🙂

      Danke ! Ja irgendwie bin ich immer etwas Schneewittchenhaft, wird Zeit das ich mehr Sonne bekomme 😀

      Schönen Sonntag dir noch 🙂

      Gefällt 1 Person

      1. Vielen lieben Dank und liebend gerne doch!
        Ja, gegen ein wenig Schminke usw. ist nichts einzuwenden und es bleibt ja auch jeder Frau selbst überlassen, aber ich persönlich finde diesen ganzen Schönheitswahn der heutigen Zeit, einfach nur schon ins extreme übertrieben. Auch wie jetzt dieser ganze Schchlankheitswahn, den ich auch in meiner Umgebung sehe.
        Ich denke die ganze Social Media Welt verschlimmert es nur noch, vor allem in den jüngeren Generationen.
        Oh! Vielen lieben Dank! 😀 Naja, hatte egientlich schon immer diese Einstellung, so wie dieses ganze Geschlechter hin und her. Das ist echt nervig. Ich meine, ein Mensch ist ein Mensch.
        Bitte! Ja sieht wirklich so aus, aber ist auf keinen Fall negativ gemeint, das steht dir wirklich extrem gut! 😀
        Jap, ich glaube ein wenig mehr Sonne würde mir auch nicht schaden! XD
        Vielen Dank, dir auch noch einen schönen Sonntag! 🙂

        Gefällt mir

  2. Also ich möchte nach wie vor auch mal Prinzessin sein – vllt auch gerade weil das Frauenbild sich in unserem Zeitalter so gewandelt hat. Wobei ich diesen Wandel auch garnicht unbedingt schlecht finde. Es ist ja jedem selbst überlassen, wie er damit umgeht :). Sehr schöne Bilder liebe Anna! Um nicht zu sagen märchenhaft 😋❤.
    xxx, Rina
    https://darlingrina.com/2017/03/06/blacks-nudes-how-to-handle-a-styling-crisis/

    Gefällt 2 Personen

  3. Süße, du siehst wie immer ganz wundervoll aus! ❤
    Das mit dem Wandel kann ich aber irgendwie nachvollziehen. Mein Wunsch war es ehrlich gesagt noch nie, eine Prinzessin zu sein, manchmal darf man sich als Frau aber nach wie vor gerne so fühlen 😛
    Die neue Frau ist erfolgreich, vermute ich und elegant. 🙂 eigentlich gar nicht so weit hergeholt… die Neumodische Prinzessin. 🙂

    Toller Beitrag, zufälligerweise habe ich vor ein paar Wochen ähnliche Fotos gemacht und wollte einen ähnlichen Beitrag verfassen. Was für ein Zufall!!!

    Genieß deinen Freitag Süße ❤

    – Sandra von https://sandritasol.blog

    Gefällt 1 Person

      1. Wenn ich da so richtig drüber nachdenke… ich glaube nicht, dass ich damals ein richtiges Vorbild hatte 🙂 das waren meistens Leute aus meinem engeren Bekanntenkreis und Mandy Capristo haha 🙂
        Wirklich ein Zufall, obwohl sich die Beiträge ja eher im Outfit ähneln hihi 🙂 was für ein Zufall!
        Genieß deinen Tag ❤

        Gefällt mir

  4. Die Bilder sind mal wieder wunderschön! ❤ wirklich wie im Märchen! Traumhaft
    Ich liebe auch dein Outfit, der Rock ist der Hammer und kombiniert mit dem Band Shirt sieht es einfach mega cool aus 🙂
    Ich finde es persönlich auch durchweg positiv, dass sich das Frauenbild ändert obwohl es sicherlich auch schwierig wird mit der Social Media Welt. Auch wenn die Vorbilder dort angeblich mehr von ihrem echten Leben zeigen (als zB. Models früher) ist es trotzdem leider bei vielen nicht sehr authentisch und teilweise gekauft, das finde ich sehr schade weil dadurch "echten" Meinungen der Glaube eventuell nicht geschenkt wird.
    Das Thema im allgemeinen ist natürlich immer sehr interessant und wird wohl auch noch eine lange Zeit aktuell bleiben 😀
    Liebe Grüße ❤

    Gefällt 1 Person

    1. Oh Danke Pauline ❤ In manchen Teilen hat sich wohl das Frauenbild verändert, mehr Rechte und Co., aber dennoch gibt es noch ziemlich oft das Männer über den Frauen stehen, nenne ich mal das Beispiel die unterschiedlichen Gehälter beim gleichen Job.. oder das Frauen als schlampig bezeichnet werden von Männern die noch viel mehr machen..

      Die Social Media Welt ist auch nur eine Scheinwelt, es wird nur das geziegt was in den Content passt, die Dinge die schön aussehen,teils gehypet werden .. man wählt was man zeigt bewusst aus.. Ja das wird wohl immer aktuell bleiben, mal sehen was noch so kommt 😀

      Gefällt 1 Person

  5. Liebe Anna, dein Beitrag gefällt mir wirklich sehr gut. Du siehst wie immer wunderhübsch aus, dein Outfit gefällt mir sehr gut 😁. Als Kind wollte ich komischerweise nie Prinzessin sein, ich habe es immer damit verbunden einsam in einem Schloss zu sein und das war für mich keine schöne Vorstellung. Aber die Märchen und die Kleider habe ich immer sehr geliebt.

    Liebste Grüße
    Julezz
    http://www.julezzdiamond.com

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s