Einen endlosen Kleiderschrank? Könnt ihr haben!

2 Kommentare

Jedes Jahr kaufen wir uns unzählige Kleidungsstücke, immer muss etwas Neues her. Wir haben nie genug. Trotz überfülltem Kleiderschrank stehen wir davor und haben Nichts zum Anziehen. Wir beneiden die Menschen, die scheinbar einen endlosen Kleiderschrank haben-  warum können wir den nicht alle haben?!


Processed with VSCO with a4 preset

Die CD Stapel im Regal wurden durch YouTube und Spotify ersetzt, unsere DVD Sammlung wurde durch Netflix und Amazon Prime ausgetauscht und mittlerweile kann man sich sogar ein Auto problemlos per App leihen. Es ist nicht mehr eine Frage von Besitzen, sondern wo ich es mir leihen, tauschen oder mieten kann. Eine feine Sache. Wir sparen Geld und vor allem Platz- doch warum ist es bei uns noch nicht in Sachen Kleidung angekommen?

Unsere Kleiderschränke platzen vor Klamotten, dennoch kaufen wir uns immer wieder etwas neues. Wir leben in einer Konsumwelt. Natürlich kann jeder sich ab und an Mal etwas gönnen, doch mindestens die Hälfte der gekauften Sachen bleiben im Schrank liegen und verstauben.

 


Processed with VSCO with a4 presetUnsere Stars und Blogger zeigen uns immer die neuste Mode und was zum Trend wird und was nicht. Ihr Kleiderschrank scheint endlos zu sein, sie bekommen unzählige Pakte von Firmen zugeschickt und tragen immer die neusten Teile. Für den Normalo ein Traum- gibt es nicht einen Zauberspruch, der das Outfit auf dem Bild in meinen Kleiderschrank teleportiert? Doch es muss kein Traum mehr bleiben! Der Zauberspruch lautet „Mein Kleid ist dein Kleid“ und die Zutaten sind Freunde, Bekannte und das Teilen.

Manchmal fragen mich Einige, wo ich bestimmte Teile gekauft habe und wenn ich sage, das ist von meinem Vater oder von meiner Ma, zeigen die Gesichter oft eine Gewisse Ablehnung. In ihren Köpfen muss es immer neu sein und am besten immer das aktuellste auf dem Markt. Natürlich reagieren nicht alle so. Zum Glück! Aber viel mehr Menschen sollten einmal über ihr Verhalten nachdenken.

„STOP BEING A COSTOMER – BE A HUMAN!“

Die Kleidungsstücke in deinem Schrank, die du nicht mehr anziehst oder die dir nicht mehr passen, was möchtest du mit ihnen anfangen? Sie einfach besitzen? Wäre es nicht schön einem Freund die Sachen zu schenken, oder einfach mal für eine Weile auszuleihen?

Wir sind so unglaublich viele Menschen, durch unsere Smartphones und das Internet so gut miteinander verbunden, dass wir eine Gemeinschaft sind. Wenn wir eins sind- gehört uns dann nicht viel mehr zusammen als allein?  Würden wir alle Klamotten von uns, unserer besten Freundin oder unserem besten Freund auf einen Haufen werfen, dann würde das Ganze ein großes Zimmer füllen. Ihr hättet genug Teile um jeden Tag des Monats etwas anderes anziehen zu können, vielleicht sogar ein ganzes Jahr lang. Es würde nicht nur euren Geldbeutel schonen, sondern auch die Umwelt!

Processed with VSCO with a4 preset

Wir alle könnten einen endlosen Kleiderschrank haben, wenn wir uns weniger auf uns selbst fokussieren und uns mehr auf alle fokussieren. Es gibt dann kein, deins oder meins mehr, sondern nur unser.

Tauschpartys
Sucht in euren Kleiderschrank Teile raus, die ihr momentan nicht anzieht. Trefft euch mit euren Freunden und schaut was sie so schönes haben. Share wear ermöglicht euch einen endlosen Kleiderschrank!

Schon mal dran gedacht vor euren Urlaub einfach euren Freunden die Tore des Kleiderschrankes zu öffnen? Jedes Teil könnt ihr eh nicht mit nehmen und die Zeit wo ihr nicht zuhause seid haben andere die Möglichkeit eure Kleidung zu tragen! 


Wie steht ihr zum Thema Kleidung tauschen? Wie oft macht ihr es? Mich würde eure Einstellung dazu interessieren! Und falls ihr Interesse habt, an Sachen zu tauschen, leihen oder was euch sonst noch so einfällt, meldet euch bei mir!
Ich freue mich drauf ❤

 

2 comments on “Einen endlosen Kleiderschrank? Könnt ihr haben!”

  1. Ich tausche auch total gerne mit meiner Freundin Klamotten! Weil jeder hat mal die Schnauze voll von seinem eigenen Kleiderschrank und da ist das eine tolle Möglichkeit 🙂
    Ich möchte aber auch allgemein damit aufhören mir immer und immer wieder die neusten Sachen zu kaufen und einen minimalistischen Kleiderschrank haben. Mit vielen Basics, die sich alle einfach kombinieren lassen und mit denen man zwar das Gefühl hat, man hat jeden Tag das gleiche an – aber das habe ich sowieso 😀
    Dafür will ich nach dem Abi mal alles entrümpeln und verkaufen so viel es geht 🙂 Und dann nach Australien, wenn ich aus dem Backpack gelebt habe, mal gucken was ich wirklich brauche

    Liebe Grüße ❤

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s