Was unterscheidet Blogs eigentlich noch von Hochglanzmagazinen?

One comment

Wer kennt es nicht? Man steht vor dem Kleiderschrank und man findet nichts mehr zum Anziehen. Der sozialen Netzwerke sei dank, dass man schnell Inspirationen findet. Blöd ist es nur, dass viele der Looks einfach unbezahlbar geworden sind. Plötzlich tragen alle teure Designer-Teile.

Ich scrolle öfters durch meinen Instagramfeed oder schaue auf sonstigen Netzwerken nach Inspirationen, was man denn mal tragen, kombinieren oder sich mal zulegen könnte. Früher war das Internet oder die Blogs für mich die Inspirationsquelle schlecht hin. Doch nun scrolle und scrolle ich immer weiter und sehe Blogger, die von den großen Luxusmarken in aller Welt hofiert und bezahlt werden. Und dann sehe ich auch noch die, die diesen Bloggern nacheifern.

Processed with VSCO with m5 preset

Ich werde das Gefühl nicht los, dass man auf einmal nur noch als modisch gilt, wenn man ebenfalls mit tausend Euro Taschen rum rennt oder unnötig teure Gürtel besitzt. Eine Verwirrung macht sich in mir breit- standen nicht einmal Blogger dafür bezahlbare Mode zu zeigen? Grenzten sie sich nicht so von den Hochglanzmagazinen ab?

Nicht vor all zu langer Zeit waren „diese“ Blogger in der Modewelt noch verhöhnt. Sie fotografierten sich einfach auf den Straßen und stellten ihre Outfits ins Internet. Gaben Modetipps und äußerten Kritik. Auf eine neue, frische Art und Weise. Jetzt sind sie in der Modewelt gar nicht mehr wegzudenken.

Sie leben ihren Traum. Viele Mädchen möchten gerne genau das erreichen und stürzen sich in die Influencerwelt. Doch zu welchem Preis? Gilt man heutzutage nur noch als Blogger, wenn man oft neue Sachen kauft? Einen Haul nach dem anderen zeigt? Und vor allem teure?

Ich sehe diese Entwicklung als gefährlich an. Die einen können es sich erlauben, die anderen orientieren sich daran und stürzen sich in den Kaufwahn.

Ist diese Entwicklung nicht schade? Blogger sollten eigentlich daran erinnern was Mode verkörpern soll, das was die Menschen auf der Straße tragen und nicht das was in Hochglanzmagazinen gezeigt wird.

Die Fotos sind übrigens von der lieben Theresa Figge. Schaut doch mal bei ihr vorbei!


Natürlich möchte jeder Mode- Enthusiast fesh sein wie in den Magazinen. Doch es ist noch gar nicht lang her, da zeigten uns die Blogger, wie man eben diese Styles, einfach und vor allem zu bezahlbaren Preisen nachkaufen konnte. Wo ist diese Zeit nun hin?

Als Erklärung warum sie so teure Sachen tragen nutzen sie den Vorwand, dass die Designerteile einfach bessere Qualität haben. Doch gibt es nicht auch Läden, mit der gleichen Qualität, wo man nicht so viel für den Namen bezahlt?

Aber sicher doch! Selbst auf Flomärkten findet man modische Teile zu wenig Geld. Doch wer keine Zeit für so eine Schnitzeljagd hat muss sich wo anderes um schauen.

Daher ist mein persönlicher Tipp für Euch, wenn ihr nach Läden sucht, die modische Teile zu bezahlbaren Preis anbieten Peek& Cloppenburg! Unter einem Dach kann man zwischen unterschiedlichen Modelabels stöbern. Wegen den unterschiedlichen Preisklassen ist für jedermann etwas dabei. Doch an Qualität mangelt es nicht! Für mich ganz wichtig, du hast einfach alles in einem Laden- spart Zeit und Nerven!

Processed with VSCO with m5 preset

Besonders zu Sale Aktionen findet man dort einfach nur viele Schnapper. Schaut dort mal vorbei! Letztens habe ich dort meine zwei neuen Lieblingshosen von Review und Only gefunden. Sie sitzen perfekt, die Qualität ist einfach nur bombe und sie sind jetzt ein fester Bestandteil meines minimalisierten Kleiderschrankes.

Früher war ich fast jeden Monat  shoppen, mal ein neues Teil dort, mal eine Online Bestellung da.. mein Kleiderschrank war einfach nur brechend voll. Doch nie was zum Anziehen. Deswegen flog 80% meines Kleiderschrankes raus und ich fing an nur noch Klassiker zu kaufen. Einfach weil sie sich so vielseitig kombinieren lassen, sodass es immer aussieht, als ob man neue Sachen gekauft hat.


Am Beispiel von P&C habe ich Euch ein paar Teile raus gesucht, die zeitlos, aber vielseitig sind!

Meine Must-haves für einen zeitlosen Kleiderschrank: 

Statement Shirts


Bauchtaschen


Mom fit Jeans


Vergesst nicht bewusst zu kaufen, euer Geld, was ihr ausgibt, ist eigentlich Eure Zeit. Ihr tauscht Eure Lebenszeit gegen Geld ein. Fragt euch daher, wenn ihr einkaufen geht – ist meine Zeit dieses Teil wert? Oder wenn ihr die Menschen sieht, die einer neue Gucci Tasche nach der anderen präsentieren, fragt euch einfach mal ob es wirklich sein muss so zum Kaufmonster zu werden. Jeder kann sich mal etwas gönnen, keine Frage, aber nur solange es nicht Euch sonst wo einschränkt. Fangt lieber an smart einkaufen zu gehen, es spart eine Menge Geld und somit Eure Zeit! Einen vielseitigen Kleiderschrank kann man sich zu legen, überlegt Euch mal was ihr mit dem gesparten Geld alles machen könntet?

* in freundlicher Zusammenarbeit mit Peek&Cloppenburg

1 comments on “Was unterscheidet Blogs eigentlich noch von Hochglanzmagazinen?”

  1. Wie ich dir schon auf Instragram geschrieben habe, finde ich, dass es sehr darauf ankommt wem man folgt. Ich folge keinem der klassischen Fashion Blogger, weil mich ihre immergleichen Bilder mit überteuren Klamotten, ständig neu und so viel Konsum total nervt. Einigen Modebloggern folge ich noch, die ebenfalls viel Reisen oder besonders schöne Bilder machen, aber sonst eigentlich eher Bloggern, die auch persönlich sind und mehrwert haben und nicht nur wie im Magazin teure Klamotten zeigen.
    Außerdem will ich eigentlich auch nicht mehr neue Sachen kaufen, die nicht fair und nachhaltig Produkziert werden und somit auch solche Blogger damit nicht unterstützen, sondern lieber kleine Blogger, die für eine umweltfreundlichere Welt „werben“ 😉

    Liebste Grüße
    Pauline ❤

    https://mind-wanderer.com/2018/08/14/13-reasons-why-i-love-summer/

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s